Schulsituation bis zum Ende dieses Schuljahres

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

der Erlass des Bildungsministeriums vom 03. Juli 2020 regelt die Schulsituation bis zum Ende dieses Schuljahres sowie den Start in das neue Schuljahr:

 

1.) Bis zum Ende des Schuljahres bleibt es weiterhin beim wöchentlichen Wechsel von Präsenz- und Fernunterich, d.h. in dieser Woche (06. - 10.07.2020) lernt jeweils die Gruppe 1 in der Schule, die Gruppe 2 zu Hause. (Ausnahme 5c + 7c)

Am 13. + 14.07.2020 kommen die Schülerinnen und Schüler der Gruppe 2 zum Unterricht in die Schule, am 14.07.2020 erhalten sie in der letzten Stunde ihre Zeugnisse.

Am 15.07.2020 kommen die Schülerinnen und Schüler der Gruppe 1 zum Unterricht in die Schule und erhalten in der letzten Stunde ihre Zeugnisse.

 

2.)Zum Schuljahresbeginn am 27. August 2020 wird der Regelbetrieb wieder aufgenommen, d.h. alle Schülerinnen und Schüler kommen wieder zur Schule.

Schüler mit Vorerkrankungen, die das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes erhöhen, können wie bei anderen Erkrankungen auch, vom Präsenzunterricht befreit werden.

 

Das LISA (Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung) veröffentlicht für die Kernfächer sowie Geschichte und Naturwissenschaften Übungen zur individuellen Förderung. Die Lehrer werden schulfachbezogene Empfehlungen an ihre Schülerinnen und Schüler geben und darüber informieren, welche Aufgaben geeignet sind und wann sie für Rückfragen zu den Aufgaben in den Ferien erreichbar sind. Genauere Informationen dazu folgen noch.

Unterricht ab 15.06.2020 bis zum Schuljahresende

 

- Entsprechend des Erlasses des Ministeriums für Bildung vom 28.05.2020 organisieren wir ab 08.06.2020 einen Wechsel von Präsenz- und Fernunterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-9. Die Klassen bleiben wie bisher in Gruppe 1 und Gruppe 2 eingeteilt, ausgenommen die Klassen 5c und 7c, welche das Mindestabstandsgebot einhalten können, indem sie in der Aula bzw. Musikraum unterrichtet werden.

 

- In der Woche vom 22.-26.06. erhalten jeweils die Gruppen 1 jeder Klasse Unterricht in der Schule, die Gruppen 2 erledigen ihre Aufgaben zu Hause. Eine Ausnahme bildet die Klasse 7c, die am 22.06., 24.06., 25.06. und 26.06.2020 die Maßnahme der erweiterten Berufsorientierung BRAFO bei der GfM in Sangerhausen, Mühlendamm 1, absolvieren wird (von 8:00 – 12:30 Uhr). Dort wird die ganze Klasse 7c in Kleingruppen eingeteilt, um die Hygienevorschriften einhalten zu können. Am Dienstag, dem 23.06.2020 besucht die Klasse 7c den Unterricht in Eisleben! Bitte denken Sie daran, dass alle Schülerinnen und Schüler, die ab 22.06.2020 die Schule bzw. GfM besuchen, einen unterschriebenen Gesundheitsfragebogen abgeben müssen.

  

- Eltern, die wegen des Infektionsgeschehens Bedenken haben, können eine Beschulung ihrer Kinder im Fernunterricht beantragen. Der Antrag erfolgt durch eine begründete Erklärung gegenüber der Schule und kann jederzeit von den Eltern widerrufen werden.

 

- Sofern eine Notbetreuung benötigt wird, melden Sie diese bitte wie bisher mindestens 1 Tag vorher an.

Den genauen Ablauf-/Raumplan veröffentlichen wir unter V-Plan.

 

 

Gesundheitsfragebogen

Die obersten Landesbehörden, das Sozialministerium und das Bildungsministerium haben sich auf ein neues Formular geeinigt, das ab sofort für alle öffentlichen Schulen allein gültig ist. Bitte verwenden Sie künftig nur noch dieses Formular, wenn Ihr Kind die Schule besucht. Schülerinnen und Schüler, die nicht an einem Montag in der Schule anwesend sind, verwenden das Formular an dem Tag einer Woche (für diese Woche), an dem sie ihre Schule erstmalig  besuchen, alle anderen jeweils montags. Sie finden das Formular unter Vertretungsplan als "Bescheinigung zur Vorlage...")

Wichtiger Hinweis zur Notbetreung

2020_05_05_bedarf_notbetreuung_(eltern).pdf

 

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt informierte uns darüber, wie die Notbetreuung gewährleistet werden soll:

 

Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,können in der Schule betreut werden, wenn ihre Eltern Angehörige systemrelevanter Berufsgruppen sind. Welche genau dazu zählen, finden Sie in der "5. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus".

 

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist unserer Schule gegenüber mit oben angegebenem Nachweis zu belegen.

 

Eine Notbetreuung erfolgt in diesem Fall direkt in unserer Schule und ist in der Zeit von 7:30 Uhr bis 13:20 Uhr möglich.

Wenn Sie eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch

(03475 7259375) oder per Mail (kontakt@sks-heine-sangerhausen.bildung-lsa.de) am Tag vorher.

 

 

Ein herzliches Willkommen auf der Homepage unserer
Sekundarschule "Heinrich Heine" (Sangerhausen)

Das Titel-Foto oben zeigt unser eigentliches Domizil in Sangerhausen.



Unsere Schule wird gerade saniert, daher haben wir im Sommer 2018 unser Ausweichquartier in Eisleben bezogen:

standort_eisleben.jpg

 

 


Diese Seite befindet sich gerade im Aufbau und wird zum Schuljahresbeginn im August 2019 unsere bisherige Website sekundarschule-heine.de ersetzen.




Datenschutzerklärung