Notbetreuung

nachweis_fuer_den_bedarf_der_notbetreuung.pdf


Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt informierte uns heute darüber, wie die Notbetreuung gewährleistet werden soll:


- Für den Zeitraum vom 16.03. - 17.03.2020 können die Schulen zu Betreuungszwecken genutzt werden, wenn die Personensorgeberechtigten dies so entscheiden.

 

- Für den Zeitraum vom 18.03.- 03.04.2020 können Kinder, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, in der Schule betreut werden, wenn ihre Eltern Angehörige von Berufsgruppen sind, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen, pflegerischen und pharmazeutischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen der Daseinsfürsorge und des öffentlichen Lebens dient. Dazu zählen insbesondere:

-Alle Einrichtungen der Gesundheits-, Arzneimittelversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, des Justiz- und Maßregelvollzuges, der Landesverteidigung, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Behörden des Gesundheits- und Verbraucherschutzes sowie Einrichtungen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Medien, Presse, Telekommunikationsdienste,Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Versorgung mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

 

-Die Notwendigkeit einer außerordentlichen Betreuung von Kindern der unentbehrlichen Schlüsselpersonen ist unserer Schule gegenüber mit oben angegebenem Nachweis zu belegen.


Eine Notbetreuung erfolgt in diesem Fall direkt in unserer Schule und ist in der Zeit von 7:30 Uhr bis max. 14:15 Uhr möglich.




Datenschutzerklärung